Coming soon:

KNUSPER, KNUSPER

Zur Zeit arbeite ich an einem neuen Puppentheaterstück.

Diesmal soll es ein Stück passend für die Weihnachtszeit werden.

Ab November 2022 wird es buchbar sein.

Ich werde auf dieser Seite immer wieder aktuelle Fotos und Infos veröffentlichen.

 

Das Figurentheaterstück „Knusper, Knusper“ für eine Schauspielerin und zwei Puppen ist eine abgewandelte Version des Grimmschen Märchenklassikers „Hänsel und Gretel“ für Kinder ab 3 Jahren.

Die Geschichte wird aus der Sicht der verschrobenen, jedoch auch liebenswerten Hexe erzählt. Wir begegnen ihr in dieser Inszenierung zur Weihnachtszeit in Ihrem Hexenhaus, wo sie vergeblich versucht mit Weihnachtsbräuchen aus aller Herren Länder eine gemütliche Adventsatmosphäre zu schaffen, um nicht mehr so einsam zu sein. Doch da tauchen Hänsel und Gretel auf und bieten ihr die gesuchte Abwechslung! Ob sich die beiden Geschwister wieder aus den Klauen der seltsamen Eigenbrötlerin befreien können?

 

Als kleines mobiles Einpersonenstück für die Weihnachtszeit kann „Knusper, Knusper“ nicht nur in Theatern, sondern auch in Kitas und Schulen gespielt werden, was selbst unter erschwerten Corona Bedingungen vielen Kindern die Möglichkeit eines Theatererlebnisses ermöglicht.

 

Die Ausstattung ist in schwarz/weiß gehalten. Es findet ein Spiel mit Licht und Schatten statt. Naturmaterialien dominieren Bühnenbild, Figuren und Requisiten. Klare, einfache, fast kindliche Formen und Strukturen ermöglichen genügend Raum für Phantasie und Ruhe.

 

Regie: Nora Bussenius

Bühnenbild /  Puppenbau / Spiel:  Kathrin Brunner

Dramaturgie: Caroline Scholz Ott

Puppenbau:  Gonca Gücsav-Adomeit von Loulabee Dolls 

Musik: Leonard Petersen

 

Premiere: 25.11.2022, 16h, Kulturscheune Mutter Fourage, Wannsee

 

Nähen, nähen, nähen.... Das Hexenhaus nimmt Form an.

Und das Haus wächst und wächst... und leuchtet!

Wie werden Hänsel und Gretel wohl aussehen?

So! 

Jetzt wird fleißig geprobt....

 

 

Hänsel und Gretel treffen die Weihnachtshexe Befana

Ein Stück voll Witz und Poesie über die Schönheit und den Wahnsinn von Weihnachten


Die Weihnachtshexe Befana macht sich startklar für ihre alljährliche Reise zu ihren Weihnachtsfreunden rund um die Welt.

Schließlich gibt es überall verschiedene Weihnachtstraditionen, warum sollte man eine davon verpassen?

Doch ihr Flugbesen Beppo will einfach nicht anspringen.

Da hilft nur noch eins - die selbstgebackenen Kekse alleine knuspern.

Oder raschelt da was am Hexenhaus?

Tatsächlich stecken zwei kleine hungrige Kinder ihre Köpfe zum Fenster hinein, die sich verlaufen haben.

Großartig! Dann wird eben zu Hause gefeiert.

Jedoch beeindruckt Befanas Weihnachtsrausch Hänsel und Gretel überhaupt nicht.

 

Die beiden suchen etwas völlig anderes…einmal Weihnachten ohne Stress... einfach nur so...

 

 

 Dieses Projekt wird freundlicherweise gefördert vom Land Berlin und vom Fond Darstellender Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.