Auf der Suche nach der Dunkelheit

Ein Stück mit allerlei Näherei, das Antwort auf die Frage gibt, weshalb auch die ungeliebten Seiten des Lebens unentbehrlich sind.

Für Kinder ab 2 Jahren, nach einem Text von Enrico Möglich.

Alle Kinder lieben die Helligkeit, jedoch kränkt das die Dunkelheit so sehr, dass sie sich eines Tages in ein kleines Mauseloch verkriecht und nicht mehr herauskommt. Von nun an ist alles nur noch hell, worüber sich die Kinder sehr freuen. Aber irgendwie macht weder ein Lagerfeuer noch ein Laternenumzug im Hellen so richtigen Spaß. Allmählich wünschen sich die Kinder die Dunkelheit zurück. Aber wo ist sie hingegangen? Gemeinsam mit den Tieren der Nacht begeben sie sich auf die Suche...

 

Aus Ihrem Nähkästchen zaubert die Schauspielerin Kathrin Brunner kurzerhand Puppen, Tiere und Bühnenelemente hervor. Lieder und feine Klänge ergänzen das lebendige Spiel und begleiten die Puppen auf ihrer Reise durch alle Jahreszeiten.

 

Bilder

Fotos: Tobias Sorge

Hier gibt es die Bilder zum Downloaden.

Video

Noch ein paar Infos

Puppenbau /Bühnenbild und Spiel: Kathrin Brunner

Nach einem Text von:                   Enrico Möglich

Spieldauer:                                  ca 35 min

Spielorte:                                  Kleine Bühnen, Kitas, private Feiern

Spielfläche:                                4 m x 2 m

Aufbauzeit:                                20 min

Abbauzeit:                                    20 min

Gleichzeitig zum Stück ist ein Kinderbuch über die Geschichte in Arbeit. Die Illustrationen des Buches stammen auch aus meiner Hand.